Ein Montag bei getDigital

Als Chef von getDigital sitze ich natürlich die meiste Zeit im Büro und spiele mit Gadgets, während unsere Mitarbeiter das gleiche tun. Wirklich gearbeitet wird hier selten :D Nein, im Ernst, natürlich stimmt das nicht und bei allem Spaß an der Arbeit ist es doch auch manchmal anstrengend und eine Herausforderung, einen so großen Gadgetshop wie unserem am Laufen zu halten.

Normalerweise komme ich so gegen 9 Uhr in die Firma, manchmal auch ein paar Minuten später. Bei uns fängt generell fast jeder an, wann er mag: Einige kommen schon vor 8 Uhr, andere erst um 10 Uhr und wenn man will, kann man auch mal erst um 12 Uhr zur Arbeit kommen. Es erscheint mir ziemlich sinnlos, dass manche Firmen ihre Mitarbeiter dazu zwingen, immer zu einer bestimmten Zeit im Büro zu sein. Es ist es doch einfach nervig, am nächsten Tag schon um 8 Uhr im Büro sein zu müssen, wenn man sich den Abend davor mal wieder nicht von Fallout losreißen konnte ;) Am Ende wird die Arbeit sicherlich auch nicht deswegen gut, weil man damit immer um 8 Uhr beginnt, aber das ist ein anderes Thema. Im Versand und im Kundenservice gilt allerdings eine Ausnahme, da es dort darauf ankommt, dass wir Pakete zu einer bestimmten Zeit fertig haben müssen (schließlich versprechen wir Euch ja 24 Stunden-Service!) oder unser Telefon besetzt sein muss.

Ausgerechnet Montags gibt es allerdings für noch mehr Kollegen eine Ausnahme: Montags um 10:10 Uhr haben wir immer unser generelles Team-Meeting, in dem wir mit den Abteilungsleitern die letzte und die kommende Woche besprechen. Jeder stellt darin für ca. 5-10 Minuten vor, was es in seinem Bereich in der letzten Woche besonderes gegeben hat oder was in der aktuellen Woche ansteht. Natürlich gibt es dabei auch immer viele eher nicht so spannende Themen zu besprechen. Heute zum Beispiel, dass wir es endlich geschafft haben, die Zahl noch zu behebenden Fehler im Artikeldatenbestand (unter anderem kleinere Rechtschreibfehler,  fehlende Bilder oder auch einfach eine falsche eBay-Kategorie für unsere eBay-Schnittstelle) auf unter 21 zu kriegen. Das hört sich vielleicht immer noch viel an, aber wir waren bis vor ein paar Wochen mal bei deutlich mehr (ich sag mal nicht, bei wievel ;) ). Ein spannenderes Thema aus dem Meeting heute waren die Verkaufszahlen der drei neuen von uns selbst entwickelten Produkte, die wir in den letzten Wochen endlich online gestellt haben: Am beliebtesten ist bisher Pluto Plüsch bei Euch, davon haben wir schon über 100 Stück verkauft (und übrigens nur ca. 13 Stück in der Zwergplanet-Version), aber auch die Arcade-Block-Kissen und das Schrödingers-Katze-Wendekuscheltier laufen gut. Bastian hat dann noch vom Stand der Planungen zu unserem re:publica-Stand berichtet und obwohl das Osterrätsel ja noch gar nicht abgeschlossen ist, fangen wir schon wieder mit der Planung für das Adventsrätsel an.

Nach dem Team-Meeting blieben mir dann noch ca. 2 Stunden Zeit, um ein paar aktuelle Zahlen zu checken (wir experimentieren gerade mit Werbung auf Amazon), eMails unserer Adwords-Agentur zu beantworten und vor allem auch Fragen von Kollegen zu beantworten. Dazu nutzen wir ein internes Tool, was ich Euch ja schonmal vorgestellt habe, aber für alle, die sich nicht mehr erinnern, so sah ein Teil davon heute morgen bei mir aus:

Unser internes Nachrichtentool

Unser internes Nachrichtentool

Durch die Benutzung dieses forumartigen Nachrichtentools können wir übrigens recht viele manchmal ja doch eher nervige Meetings einsparen, die meisten Dinge kann man halt auch durch eine kurze Nachricht klären und dann muss sich niemand in Meetings langweilen oder wird durch ständiges Ansprechen aus seinem Arbeitsfluss gebracht.

Um 12:30 Uhr gehen die meisten von uns essen. Leider sind Büro und Lager von uns in einem Gewerbegebiet in Kiel-Wellsee, wo es nur eine ziemlich begrenzte Auswahl an Restaurants oder Kantinen gibt, aber immerhin gab es heute anständige Burger in einer Großschlachterei um die Ecke :)

Nachmittags haben Mirco (unser Abteilungsleiter für die Produktentwicklung) und ich uns dann über den aktuellen Stand der in Entwicklung befindlichen Produkte unterhalten (zur Zeit verfolgen wir über 35 Projekte parallel!) und ich habe begonnen, einen Auftrag für Freiberufler zu schreiben, die uns dabei helfen sollen, unsere Shirts endlich nicht nur als T-Shirt, sondern in allen verfügbaren Varianten im Shop bei uns mit Foto darzustellen. Es passiert nämlich immer wieder, dass wir Fragen von Euch bekommen, ob es unsere Shirts denn auch als Hoodie gibt (ja!) oder wie sie dann aussehen würden. Da sind wir im Moment noch echt schlecht und weisen nicht deutlich genug darauf hin, da es eigentlich fast alle unsere Shirts auch als Hoodie oder Girlie gibt. Leider ist es gar nicht so einfach, neue Bilder für über 300 Shirtmotive zu erstellen und wir schieben das Thema schon ziemlich lange vor uns her, aber demnächst ändert sich etwas an der Darstellung, versprochen :)

Natürlich war das nur ein grober Überblick, was heute so passiert ist, aber bevor ich einen riesigen Roman schreibe: Habt ihr Lust, mehr Details zu erfahren, was wir hier so den ganzen Tag machen und was uns beschäftigt? Welche Themen interessieren Euch besonders?

 

 

Tags: Montag, neue Produkte, Team-Meeting

Philipp

Ich bin der Chef von getDigital und war schon immer ein ziemlicher Nerd: Meine Jugend habe ich mit Warhammer, Magic, Pen & Paper und einem extrem nerdigen eMail-Spiel namens Eressea verbracht und gleich danach dann theoretische Physik studiert. Weil mir das aber irgendwie noch nicht gereicht hat, hab ich einfach auch noch mit meinem Freund Florian einen Nerd-Shop gegründet :)

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.